Neues Einsatzfahrzeug der Kreis-Wasserwacht Unterallgäu

Im Juli 2017 durfte die Schnelleinsatzgruppe Wasserrettung der Kreis-Wasserwacht Unterallgäu ihr neues Einsatzfahrzeug bei der Ausbaufirma BINZ in Ilmenau abholen.

Das Fahrzeug hat seinen künftigen Standort an der Rettungswache Memmingen an der Donaustraße. Es wird dort im Wasserrettungsdienst und Katastrophenschutz eingesetzt und kommt bei Bade-, Boots- und Eisunfällen sowie allen Hilfemaßnahmen am, im und unter dem Wasser zum Einsatz.

Finanziert wurde das Fahrzeug aus Mitteln des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes vom Freistaat Bayern. Mit dem neuen Einsatzfahrzeug verfügt die Wasserwacht im Landkreis Unterallgäu und der Stadt Memmingen nun über sehr moderne Technik und gute Einsatzvoraussetzungen, so der Technische Leiter der Kreis-Wasserwacht Unterallgäu Stephan Lang.

Die Wasserwacht hat derzeit 27 Einsatzkräfte in ihrer Schnelleinsatzgruppe Wasserrettung die als Taucher, Motorbootführer, Wasserretter oder Einsatzleiter rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, ehrenamtlich bei Notfällen zur Verfügung stehen.

Zurück